Veröffentlicht in Alles auf einmal, Bücher für Erwachsene, Bücher mit geschichtlichem Hintergrund, Bücherreihe, christliche Bücher, Mädchenbücher

Atretes

Titel: Atretes Bd.3

 

Autor/in: Francine Rivers

Seitenanzahl: 480

ISBN: 978-3-86591-892-5

Verlag: Gerth Medien GmbH

Typ: Roman mit etwas Liebe

atretes

Zusammenfassung:

Atretes will sein Kind wieder! Hadassa hatte ihm nämlich vor ihrem vermeintlichen Tod gesagt, dass sein Sohn lebe. Er sei bei einem gewissen Johannes. Atretes war bei Johannes, und der hatte ihn zu Rizpa, der jetztigen Adoptivmutter, geschickt. Nun ist er wieder zuhause und wartet auf Rizpa. Sie kommt, mit einer unendlichen Trauer im Gesicht. Atretes nimmt ihr ihr Sohn, Caleb, und gibt ihn der Amme. Doch… Die Amme lässt ausrichten, dass Caleb nichts trinkt und womöglich sterben wird, er wird nur von seiner Mutter trinken.

Atretes lässt Rizpa holen. Sie sitzt draussen vor der Pforte. Tatsächlich, Caleb trinkt von ihr und überlebt. Doch Atretes plant seine Zukunft: Er will zurück, nach Hause, nach Germanien, von wo er als Sklave weggeschleppt wurde. Rizpa ist entsetzt. Doch sie will sich nicht von Caleb trennen! Sie geht zu Johannes und fragt ihn um Rat. Er erklärt ihr, dass Gott in Germanien derselbe Gott ist wie in Rom. Rizpa geht. Ein anderer Christ, Theophilus, geht mit, er will den Germanen das Evangelium bringen. Atretes ist noch kein Kind Gottes. Er liebt Rizpa, und auch sie empfindet etwas für ihn. Doch sie will ihn nicht lieben! Sie war verwitwet, und ihr Ex-Mann war so anders… Atretes sehnt sich nach Rizpa, doch sie hat sich immer gegen eine Vergewaltigung gewehrt. Auf der langen, langen Reise stirbt Rizpa. Theophilus und Atretes sind entsetzt. Theophilus kniet neben sie hin und fleht Gott an, sie vom Tode zu erwecken. Rizpa schlägt tatsächlich die Augen auf und Atretes erkennt, dass nur Gott allein Herr ist. Er bekehrt sich auf der Stelle. Rizpa steht nun nichts mehr im Wege, ihn zu heiraten, und Theophilus traut sie.

Wie glücklich ist Atretes Stamm, dass der ehemalige Häuptling wieder kommt! Doch die Freude ist nicht von Dauer, es gibt einige Probleme. Zum Beispiel Silka. Sie will Atretes, unbedingt. Doch er liebt nur Rizpa und verschwendet keinen Gedanken an die Zauberin Silka. Silka versucht alles mögliche mit ihren Zauberkünsten, doch Gott ist stärker als Satan und ihr gelingt es nicht, Rizpa etwas schlechtes zu tun. Anderes Problem: Atretes. Er würde seine Stammesgenossen am liebsten in das Reich Gottes prügeln, und ihm ist nicht klar, dass er das Evangelium in Liebe bringen sollte. An solchen Abenden, wenn Atretes seinen Stammesgenossen das Evangelium um den Kopf wirft, sucht Rizpa Trost im Wort Gottes und seinem Boten – Theophilus. Doch dann wird Theophilus ermordet. Rizpa ist schockiert. Theophilus letzte Worte waren: „Weide die Schafe“. Atretes will Theophilus Tod rächen. Er bedrängt Rizpa, zu sagen, wer der Mörder war, den Rizpa hatte ihn gesehen. Doch wenn man einen Tod rächt, ist das die Schafe geweidet? Rizpa sieht ein klares Nein und sagt Atretes nichts. Atretes verstosst sie. Silka nützt das voll aus……

Kommentar:

Ein gutes Buch, Fortsetzung von Hadassa und Rapha. Es ist von der ersten zur letzten Seite spannend, wortwörtlich, ich habe das Buch schwerlich aus der Hand gelegt, und wenn, dann nur aus Anstand. Am liebsten hätte ich Tag und Nacht gelesen…. Viel Spass bei der 3-erserie!!! Lest sie, UNBEDINGT! 

ramylu

Advertisements

Autor:

Liebe Blogleser! Eines meiner vielen Hobbys ist zu lesen, wie ihr bestimmt erraten könnt. Doch das ist bei weitem noch nicht alles: Ich liebe es, zu kochen und zu backen, Geschenke in Hülle und Fülle zu machen, mit kleinen Kindern zu spielen, telefonieren, abmachen, Dinge organisieren oder - in letzter Zeit habe ich gelernt, zur Ruhe zu kommen und zum Beispiel ein heisses Bad zu nehmen ;-) Mein Lieblingsbuch… Puh, schwierige Frage. Die besten drei sind wahrscheinlich die Serie von Elisabeth Büchle: (Himmel über fremden Land, Sturmwolken am Horizont, Hoffnung eines neuen Tages). Ausserdem liebe ich "Die Liebe findet dich", "Mehr als mein Herz", "Stolz und Vorurteil" und last but not least die Alaska-triologie von Tracie Peterson. Unten noch die Linke zu den Beiträgen! . Die müsst ihr einfach lesen! Mein Lieblingsessen ist Rösti, Spiegeleier und Fleischkäse. Später möchte ich einmal Bankangestellte werden, evntl. nachher noh Grafikerin. Mein Traum wäre es, eines Tages ein Buch zu veröffentlichen, und ich übe schon fleissig :-) Mein grösster Wunsch für die Zukunft ist, dass ich Gott mit meinem Leben verherrliche und dass ich eine grosse Familie haben kann. Ramylu Übrigens: Wenn ihr auch gerne lest: www.lesemausblog.wordpress.com Linke zu den Beiträgen meiner Lieblingsbücher: ElisabethBüchleSerie: https://lesemausblog.wordpress.com/?s=elisabeth+büchle+band Die Liebe findet dich: https://lesemausblog.wordpress.com/2016/03/01/die-liebe-findet-dich/ Mehr als mein Herz: https://lesemausblog.wordpress.com/2016/12/24/gastbeitrag-mehr-als-mein-herz/ Stolz und Vorurteil: https://lesemausblog.wordpress.com/2017/01/25/stolz-und-vorurteil/ Alaska-triologie: https://lesemausblog.wordpress.com/?s=Alaska

Kritik oder Lob - wir freuen uns immer! Bitte hinterlasse uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s