Veröffentlicht in Alles auf einmal, Einzelbücher, Jugendbücher, Liebesgeschichte, Mädchenbücher, Romane, Verfilmte Bücher

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Green_24009_MR1.inddTitel: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Autor: John Green

ISBN:078-3-423-62583-8

Seitenanzahl: 333

Verlag: Hanser

Typ: Roman
okay das schicksal ist ein mieser verräter

Hazel Grace hat Lungenkrebs. Im Stadium IV. Sie muss immer mit einer Sauerstoffflasche herumlaufen und wird nicht mehr lange leben. Zwar hat sie Medikamente, die sie nehmen kann, doch die verlängern ihre Lebenszeit nur ein wenig. Ihre Eltern und die Ärzten haben das Gefühl, dass sie in eine Depression fällt. Darum schickt Hazels Mutter sie in eine Selbsthilfegruppe. Dort kommen verschiedene Krebskranke zusammen, reden mit einander über die Probleme und tauschen aus. Hazel ist alles andere als begeistert davon. Doch eines Tages bringt Isaac, mit dem sich Hazel ganz gut versteht, seinen Kollegen Gus mit. Dieser hatte auch Krebs und musste sich das eine Bein abnehmen lassen. Augustus blickt, nein starrt Hazel die ganze Zeit an, diese ist zuerst irritiert doch dann starrt sie einfach zurück. Nach der Selbsthilfegruppentreffen lädt Augustus Hazel spontan zu sich nach Hause ein. Die beiden kommen sich schnell näher und verstehen sich gut.  Die beiden kommen auf verschiedene Themen – so auch das Thema Lieblingsbücher. Hazel hat ein Buch, dass sie über alles liebt. Ein herrschaftliches Leiden von Peter Van Houten. Er schreibt in diesem Buch die Geschichte eines krebskranken Mädchens. Eine Geschichte, die mitten im Satz aufhört – so wie das Leben vieler Krebskranken.

das schicksal ist ein mieser VerräterGus verspricht Hazel dieses Buch zu lesen, im Gegenzug muss sie sein Lieblingsbuch lesen. Auch Gus ist von diesem Buch berührt. Kurzerhand, ohne das Hazel es weiss, schreibt er dem Autor – und bekommt eine Antwort. Hazel ist begeistert, als sie davon erfährt. Kurzdarauf schreibt auch sie ihm selber. Sie will Antworten auf ihre Fragen. Sie will wissen, was mit den Anderen geschehen ist. Peter Van Houten antwortet dass er die Fragen nur persönlich beantworten würde.

Und Gus gibt seinen Herzenswunsch (jeder Krebskranke hat einen Wunsch frei) für eine Reise mit Hazel nach Amsterdam zu Peter Van Houten her. Hazel ist überglücklich, als sie das hört. Doch kurz nach dieser wunderbarer Mitteilung hat Hazel einen Rückfall. Wieder viel Wasser in den Lungen. Die Ärzte raten Hazel sehr ab vor dieser grossen Reise, doch überlassen die Entscheidung ihr. – Und Hazels Entscheidung steht fest. Sie werden reisen. Doch die Reise wird nicht so wie vorgstellt….

Wer den Regenbogen will, muss den Regen in Kauf nehmen.

Anfangs hat sich Hazel eingeredet, dass diese Beziehung zu Gus rein freundschaftlich ist. Sie will ihn nicht verletzen. „Ich bin eine Zeitbombe, Gus. Eines Tages werde ich explodieren und alles in meinem Umfeld zerstören. Ich finde jedenfalls es ist meine Pflicht, die Zahl der Opfer klein zu halten.“ (Hazel). Doch es ist zu spät… Ihre Herzen haben sich verliebt.

Aber der Krebs nimmt keine Rücksicht und das Schicksal ist ein mieser Verräter.

infinitifsKommentar: Sehr empfehlenswert! Ein wunderschöne und zugleich so traurige Geschichte. Es ist wirklich ein geniales und eindrückliches Buch. Die Geschichte packt einem so fest, man will unbedingt wissen was aus den beiden wird. Man sieht wirklich in das Leben mit Krebs hinein. Man sieht es nicht verschönert – man sieht es wie es ist. Hart und Unbarmherzig. Der einzige Minuspunkt ist für mich, dass der Glaube an Jesus eher lächerlich gemacht. 

„Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ wurde auch verfilmt. Den Film kann ich auch sehr empfehlen! Klickt hier, um den Trailer zu sehen.

Schmerz verlangt gespürt zu werden. 

nanacara 😉

 

 

 

Advertisements

Autor:

mylittleparadiseofbigdreams.wordpress.com

3 Kommentare zu „Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Kritik oder Lob - wir freuen uns immer! Bitte hinterlasse uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s