Veröffentlicht in Alles auf einmal, Bücher für Jungs, Einzelbücher, Jugendbücher, Thriller

Layers

layersTitel: Layers

Autorin: Ursula Poznanski

Seitenanzahl: 445

ISBN: 978-3-7855-8230-5

Verlag: Loewe

 

Du wirst mehr wissen als alle anderen und dieses Wissen wird dein Lohn und deine Bürde zugleich sein. Unsere Ziele sind grösser als wir, bedeutender als wir und sie rechtfertigen jedes Opfer. Auch unser Leben. Auch dein Leben. 

Dorian lebt, seit er von zu Hause abgehauen ist, auf der Strasse. Dort kommt er gut zu recht. Er weiss, wo ein guter Platz zum schlafen ist. Wem er nicht vertrauen kann und auf was er Acht geben muss. Doch eines Tages wird das alles auf den Kopf gestellt. Als er aufwacht, liegt ein toter Obdachloser vor ihm – erstochen mit Dorians Messer. Dorian kann sich an nichts erinnern. Hat er diesen Mann umgebracht? Hat er etwas damit zu tun?

In diesem Moment taucht ein fremder Mann auf, der ihm ein anderes Leben anbietet. Er schlägt ihm vor, mit ihm zu kommen und der Mord zu vergessen. Da Dorian keine andere gute Alternative hat, entschliesst er sich mit zu gehen. Dorian wird in eine Villa gebracht, in der sich einige andere Jugendlichen befinden, die wahrscheinlich von der Strasse geholt wurden. In der Villa erhält er Essen, ein Bett – sogar ein eigenes Zimmer -, Unterricht. Er freundet sich mit Stella, einem fröhlichen, aufgeweckten Mädchen an. Auch sonst schliesst er einige Bekanntschaften, doch dass diese jungen Menschen vertrauen, braucht es lange. Auch Dorian vertraut der ganzen Sache noch nicht. Warum sollten sie alle einfach so versorgt werden, ohne eine Gegenleistung zu leisten? Das einzige was sie zwischendurch müssen: Flyer für Hilfsorganisationen in der Stadt verteilen.

Doch eines Tages bekommt Dorian eine neue Aufgabe. Er soll Werbegeschenke an sehr reiche Kunden bringen. Was darin ist, weiss Dorian nicht und es wird ihm strengst verboten hinein zu schauen. Er darf die Werbegeschenke nur direkt einer bestimmten Person übergeben, soll nur ein einziger Satz sagen und dann 5 Minuten still dort stehen. Dorian traut dieser ganzen Sache nicht mehr so, er merkt an den Reaktionen der Kunden, das irgendetwas faul ist.

Als ein Kunde das Päckchen nicht annehmen will und ihn mit vielen Warnungen weg schickt, öffnet er das anscheinende Werbegeschenk… Von da an ist er ein Gejagter.

Im Vergleich zu jetzt war sein Leben vor der Zeit der Villa ein reines Freudefest gewesen. Oft langweilig, ja, aber er hatte sich nicht gefühlt, als wäre die Welt ein einziges feindliches Rätsel.

Charakteren: Ich mochte Dorian sehr, da ich ihm meistens nachfühlen konnte und ich finde er ist ein toller Protagonist. Er ist „wie eine normale echte Person“, mit Fehlern, Ängsten und Hoffnungen. Stella muss man einfach mögen, besonders am Anfang, da sie einfach sehr fröhlich ist und sich Dorian sehr annimmt. Doch mit der Zeit war sie für mich irgendwie nicht mehr so authentisch. Vielleicht lag es einfach daran, dass ich ihre Sicht und ihr Verhalten nicht so verstanden habe. Melvin, Dorians „Freund“ hatte ich sehr gerne, darum finde ich den Schluss schade und doch irgendwie gut, denn das macht ein solches Buch aus. Wenn ihr das Buch lest, versteht ihr was ich meine. 🙂 

Schreibstil & Aufbau: Layers ist in der Sicht von Dorian geschrieben. Manchmal ist es eher langweilig immer in der Sicht derselben Person zu lesen, doch das war in diesem Buch nicht der Fall. Es ist in einer gut verständlichen Sprache – mit viel Spannung – geschrieben. 

Idee & Umsetzung: Die Idee ist, wie in jedem Poznanski-Buch, genial. Die Umsetzung genau so gut. Sehr durchdacht, nachvollziehbar und spannend. Ausser der Schluss hat mich nicht ganz, ganz überzeugt. Er ist gut, keine Frage. Und doch… (Was denkt ihr?)

Titel & Cover: Titel passt super. Layers bedeutet „Schichten“. Wer das Buch liest, dem wird auch bald klar, wieso. Auch der Cover ist gut gemacht, er soll auch wieder diese verschiedenen Schichten darstellen. 

Kommentar: Ich habe dieses Buch innert 2 Tagen gelesen, da es wirklich schwierig war, es aus den Händen zu legen. Ursula Poznanski hat ein geniales Buch, mit einer sehr durchdachten Geschichte mit einigen nicht vorhersehbaren Wendungen, geschrieben. Ich kann dieses Buch nur empfehlen! Andere Stimmen haben gesagt, dass sie der Mittelteil nicht so spannend fanden, ich bin da aber andere Meinung. Ich finde, die Spannung hat sich durch das ganze Buch durchgezogen. 😀

nanacara 😉

 

Advertisements

Autor:

mylittleparadiseofbigdreams.wordpress.com

Kritik oder Lob - wir freuen uns immer! Bitte hinterlasse uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s