Veröffentlicht in Alles auf einmal, Bücher mit geschichtlichem Hintergrund, Bücher mit wahrem Hintergrund, christliche Bücher, Einzelbücher, Liebesgeschichte, Romane

Geliebte Fälscherin

Titel: Geliebte Fälscherin

Autor/in: Tamera Alexander

Seitenanzahl: 477

ISBN: 987-3-86827-490-5

Verlag: Francke

Typ: Historischer Liebesroman

gelZusammenfassung:
Claire hat ein schweres Leben: Ihre Mutter ist verstorben und nun muss 
sie für ihren Vater Bilder fälschen. Manchmal wissen die Leute, dass sie 
eine Kopie kaufen, doch oft täuscht Claires Vater die Kunden. Onkel 
Antoine, wie Claire ihn stets nennt, ist Vaters Komplize und stellt 
falsche Echtheitszertifikate her. Claire weiss, dass ihr Handwerk nicht 
in Ordnung ist, doch sie ist abhängig von ihrem Vater. Als eines Tages 
die Kunstgalerie überfallen wird, wollen Claires Vater und Antoine 
umziehen. Claire soll vorausreisen. Claire wittert eine Chance um zu fliehen, doch das 
erweist sich als eine Fehlanzeige. Onkel Antoine gibt ihr nur so viel 
Geld mit, dass es gerade so knapp für die Reise reicht. Claire sieht 
sich gezwungen, die Adresse, die Onkel Antoine ihr mitgegeben hatte. 
Doch dort erwartet sie ein äusserst unangenehmer Mann, der unerwünschte Annäherungsversuche macht. Claire flieht in eine Kirche. 
Dort belauscht sie ein Gespräch, bei dem über eine offene Sekretärstelle 
auf Belmont, einem riesigen und wunderschönen Grundstück, die Rede ist. 
Claude will diese Stelle unbedingt. Doch bevor sie sich nähere Gedanken 
machen kann, taucht Sutton in der Kirche auf. Sutton Monroe- ein junger Mann, 
der sie schliesslich dem Ältesten der Gemeinde übergibt. Der Älteste und 
seine Frau helfen Claire, sich vorzubereiten und begleiten sie 
anschliessend auf Belmont. Entgegen aller Logik angagiert  Arissa, die 
Frau des Hauses, Claire. Allerdings verlangt sie von ihr, sich zu 
beweisen.

Claire beugte sich vor und betrachtete sprachlos den Reichtum der Landschaft und die unbeschreibliche Schönheit, die sich vor ihr ausbreitete. In jede nur vorstellbare Grünschattierung und in sonnengetränktes Gelb getaucht, sah das Bild eher aus, als gehöre es auf eine Leinwand und nicht in die Realität. Aber das Herrenhaus in der Ferne, das sich in einem üppigen, malvenfarbenen Glanz auf dem Hügel erhob, faszinierte sie am meisten.

Noch eine böse Überraschung wartet auf Claire: Sutton ist Arissas engster 
Berater! Und Sutton scheint ihr zutiefst zu misstrauen…
Claire ist entschlossen, die Herausforderung anzunehmen. Die erste Hürde 
sollte Williams  Geburtstagsparty sein. William ist Arrisas Sohn und 
äusserst anspruchsvoll. Claire zermartert sich den Kopf, doch jeden 
Vorschlag, den sie macht, ist Arissa nicht gut genug. Nein, etwas 
Besonderes, Spektaluläres sollte es sein. Endlich kommt Claire DIE Idee. 
Arissa ist zufrieden, und Claire meistert die Geburtstagsparty mit 
Bravour.

Arissa reicht das jedoch nicht. Empfänge, Bälle und vieles mehr muss 
Claire veranstalten. Doch Claires Herzen gilt nicht mehr allein der 
Arbeit: Nein, auch Sutton erobert Stück für Stück davon. Die beiden 
machen viel zusammen, auch Sutton ist Claire nicht egal. Doch da 
schleicht sich ein Problem ein: Sutton hat schon ein Verhältnis mit einer 
anderen jungen Frau. Wird er den Mut haben, es zu beenden?

Zu sagen, er sei von ihr angetan, wäre viel zu wenig.

 

 

Während Sutton verreist ist, bemüht sich ein anderer Herr um Claire. Wird 
Claires Liebe zu Sutton bestehen? Und wird dieser sein Verhältnis 
beenden, auch wenn er der jungen Dame das Herz brechen wird? Wird Claire
den Mut haben, Sutton zu beichten? Und was wird dann mit ihrer Liebe 
geschehen?

Er lächelte bei sich. Diese Frau wusste nicht, welche Wirkung sie auf ihn hatte. Das war auch gut so.

Charakteren:

Claire ist sehr eigenwillig und selbstsicher. Sie will sich unbedingt beweisen, besonders Sutton gegenüber, aber auch Arissa. Als sie sich jedoch etwas eingelebt hat, gewinnt ihr Dickkopf die Oberhand und sie wagt Dinge, die vielleicht nicht unbedingt optimal sind.

Sutton hat auch Temperament, doch weit weniger als Claire. Heikle Angelegenheiten geht er ruhig an und nicht – wie Claire vielleicht – überstürzt. Doch wenn er mit Claire zusammen ist, lernt er eine Seite von ihm kennen, die ihm bisher unbekannt war…

Schreibstil und Aufbau:

Der Aufbau ist sehr gut durchgedacht und bestimmt ist auch lange daran gearbeitet worden. Am Ende passt einfach alles! Der Schreibstil ist sehr angenehm und es hat auch viele historische Dinge drin, wo am Ende erklärt ist, was stimmt und was nicht.

Idee und Umsetzung:
Die Idee finde ich schon langsam etwas langweilig, da ich die kenne von Tamera Alexander. Eigentlich sind ja alle ihre Bücher so. Doch die Umsetzung hat mir in diesem Buch sehr gefallen, da es noch sehr viele andere Stränge hat und es so trotzdem spannend ist, obwohl man die Haupthandlung (mit Claire und Sutton) schon gut kennt.

Titel und Cover:

Der Cover ist wunderschön, wie alle von Tamera Alexander, finde ich. Das Kleid ist leicht protzig, doch dieses dunkelblau finde ich echt wunderschön! „Geliebte Fälscherin“, ein besserer Titel gibt es wohl gar nicht. Man verbindet es sofort mit diesem Buch, da der Titel sehr gut zum Buch passt und das Buch auch gut zusammenfasst. 

KOMMENTAR: 

Ich finde das Buch klasse. Allerdings muss ich vermerken, dass Tamera 
Alexander stets nach dem  gleichen   Schema arbeitet. Stets hat 
irgendjemand ein Geheimnis. So wird es ein bisschen langweilig. Trotzdem 
ist dieses Buch lesenswert, da es auch noch andere spannende Stränge 
hat. Ich empfehle dieses Buch als das beste von Tamera Alexander.

Advertisements

Autor:

Liebe Blogleser! Eines meiner vielen Hobbys ist zu lesen, wie ihr bestimmt erraten könnt. Doch das ist bei weitem noch nicht alles: Ich liebe es, zu kochen und zu backen, Geschenke in Hülle und Fülle zu machen, mit kleinen Kindern zu spielen, telefonieren, abmachen, Dinge organisieren oder - in letzter Zeit habe ich gelernt, zur Ruhe zu kommen und zum Beispiel ein heisses Bad zu nehmen ;-) Mein Lieblingsbuch… Puh, schwierige Frage. Die besten drei sind wahrscheinlich die Serie von Elisabeth Büchle: (Himmel über fremden Land, Sturmwolken am Horizont, Hoffnung eines neuen Tages). Ausserdem liebe ich "Die Liebe findet dich", "Mehr als mein Herz", "Stolz und Vorurteil" und last but not least die Alaska-triologie von Tracie Peterson. Unten noch die Linke zu den Beiträgen! . Die müsst ihr einfach lesen! Mein Lieblingsessen ist Rösti, Spiegeleier und Fleischkäse. Später möchte ich einmal Bankangestellte werden, evntl. nachher noh Grafikerin. Mein Traum wäre es, eines Tages ein Buch zu veröffentlichen, und ich übe schon fleissig :-) Mein grösster Wunsch für die Zukunft ist, dass ich Gott mit meinem Leben verherrliche und dass ich eine grosse Familie haben kann. Ramylu Übrigens: Wenn ihr auch gerne lest: www.lesemausblog.wordpress.com Linke zu den Beiträgen meiner Lieblingsbücher: ElisabethBüchleSerie: https://lesemausblog.wordpress.com/?s=elisabeth+büchle+band Die Liebe findet dich: https://lesemausblog.wordpress.com/2016/03/01/die-liebe-findet-dich/ Mehr als mein Herz: https://lesemausblog.wordpress.com/2016/12/24/gastbeitrag-mehr-als-mein-herz/ Stolz und Vorurteil: https://lesemausblog.wordpress.com/2017/01/25/stolz-und-vorurteil/ Alaska-triologie: https://lesemausblog.wordpress.com/?s=Alaska

3 Kommentare zu „Geliebte Fälscherin

  1. Sehr schön geschrieben 💕 auf meinem Blog läuft gerade ein Projekt, wir suchen noch Bücherblogger die mitmachen wollen 💕📚 schau doch mal gerne vorbei, auf meinem Blog unter ‚BloggerConnect‘ findest du alles wichtige 😍😘 würde mich freuen wenn du mitmachen könntest 💕

    Gefällt 1 Person

Kritik oder Lob - wir freuen uns immer! Bitte hinterlasse uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s