Veröffentlicht in Alles auf einmal, Bücher für Erwachsene, christliche Bücher, Einzelbücher, Romane

Rezension: Sturm im Paradies

sturm im paradies.jpg
Quelle: Gerth Medien

Titel: Sturm im Paradies

Autorin: Elisabeth Büchle

Seitenanzahl: 320

ISBN: 9783957340849

Verlag: GerthMedien

Typ: Roman

Rebecca führt ein geregeltes Leben als Rettungssanitäterin. Die 25-jährgie ist die Jüngste einer grossen und lauten Familie. All ihre grossen Brüder und Schwestern sind verheiratet und die Kinder purzeln nur so auf die Welt. Rebecca, sehr distanziert und ablehnend gegenüber Männer, wird oft von ihren Geschwister gutmütig geneckt, weil sie immer noch Single ist.

Als Rebeccas Team einem Amerikaner das Leben rettet, werden sie kurzerhand als Dank zu seiner Hochzeit in Thailand eingeladen. Mit dabei ist auch Lukas, ein guter Freund des Bräutigams, der sein Interesse an Rebecca immer wie offensichtlicher zeigt. Diese ist darüber irritiert und weiss nicht genau, wie sie sich verhalten soll, da die meisten anderen Männer, schnell aufgegeben haben. Gerade als sie sich selber einige mehr als freundschaftliche Gefühle eingestehen muss, rollt etwas Unhaltbares, Erbahrmungsloses an, das nur etwas im Sinn hat: Zerstörung.

Es genügte, dass es so war. Sie kamen aus unterschiedlichen Ecken Deutschlands, kannten sich nicht, gestalteten ihre eigenen leben, die sich wohl sehr voneinander unterschieden. Sie gehörten verschiedenen Generationen an und hatten womöglich auch in Grundsatz fragen gegensätzliche Meinungen – doch die Welle hatte sie gleich gemacht. 

Charaktere: Rebecca ist ein Charakter, den man sich sehr gut vorstellen kann und der sehr symphatisch ist. Sie ist selbstsicher – in einem angenehmen Ausmass, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn jemand Hilfe benötigt. Ihren Dickkopf kann sie meistens zur richtigen Zeit durchsetzen. Sie mag Kinder sehr, nur gegenüber Männer, die ihr Interesse zeigen, ist sie ablehnend. Aus Angst und Misstrauen und um sich selber zu schützen. Grundsätzlich ist Rebecca ein sehr angenehmer und natürlicher Charakter. Lukas war mir am Anfang nicht besonders symphatisch, aber während des Buches habe ich mich dann mit ihm angefreundet. 😉 Irritiert hat es mich schon, dass er so schnell beschlossen hat Rebecca zu „erobern“ und dass er so schnell Gefühle für sie hat. (Wobei er ja für diese Gefühle nichts kann – da ihm die Autorin solche Gefühle eingegeben hat… 😉 ). Da wirkte er auf mich fast ein wenig peinlich und anfangs hat er mich wirklich genervt. Mit der Zeit fieberte ich aber immer mehr mit, wann er Rebecca für sich gewinnen kann. 

Sie mag mich ist mir aber nicht genug“, wagte Lukas einen Einwand.

„Es ist aber mehr als: Sie mag mich nicht.“ 

Schreibstil & Aufbau: Ich habe schon lange kein Buch mehr von Elisabeth Büchle gelesen und hab mich darauf gefreut. Gespannt war ich auch, ob mich der Schreibstil und die Geschichte immer noch so begeistert. – Und ja, so war es! Ich liebe ihren Schreibstil. So angenehm zum lesen… 🙂 Kleine Spoiler Randbemerkung zum Aufbau (in weiss, für alle die das Buch kennen): Zwischendurch wird von der Tsunamiwelle,  bzw. der Erdplattenverschiebung, die die Welle auslöst geschrieben. Diese Teile fand ich immer sehr interessant – auch wenn ich nicht immer ganz alles begriffen habe 😉 Es zeigt gut, dass Elisabeth Büchle gut nachforscht und das dann auf einfache und spannende Art und Weise in das Buch integrieren kann. 

Idee & Umsetzung: Die meisten Geschichten von Eliabeth Büchle sind durchschaubar und normalerweise enden sie mit einem Happy-End. Grundsätzlich mag ich ja eher das Gegenteil: undurchschaubar mit vielen Wendungen und ich hab auch nichts dagegen, wenn am Ende nicht alles perfekt ist. Aber bei Büchle’s Bücher fange ich mit diesem Wissen an zu lesen und dann stört es mich auch nicht. Was ich bei Elisabeth Büchle wieder loben muss – wie bei keinem/r anderen Autor/in – sind ihre Nachforschungen. Jedes Buch beinhaltet neben einer Liebesgeschichte ein Thema. (Das Thema hier möchte ich natürlich nicht verraten…). Und dieses Thema ist bis in das kleinste Detail nachgeforscht! Das Beste daran ist aber dann, dass sie dieses Wissen, den Lesern einfach, aber kompakt weiter geben kann. Besonders bei geschichtlichen Themen liebe ich das, aber auch in diesem Buch ist ein sehr spannendes, lebensnahes Thema gewählt… Achtung Spoiler… (in weiss, kennt ihr ja schon): Tsunami. Einerseits sehr gut und kurz erklärt, wie oben schon erwähnt. Aber anderseits – viel wichtiger – die Auswirkungen: Ich habe mich wie mitten drinnen in dieser Welle, in den Krankenhäusern, bei den Suchenden gefühlt. Ich konnte die Stimmung nachfühlen und war sehr erstaunt über das zuvorkommende Verhalten der Thailäner. Das kann man sich als Vorbild nehmen! Ich werde definitiv anders hinhören, wenn ich das nächste Mal „Tsunami“ höre. – Aber ich hoffe nicht, dass es bald ist! :-/ 
Titel & Cover: Thailand ist wirklich ein Paradies nach den Beschreibungen aus dem Buch oder auch von Leuten, die dort in dem Ferien waren. Sturm im Paradies. Ich glaube, das trifft es sehr gut! Das Cover finde ich nicht herausragend. Eher schlicht gehalten, und nicht so mein Ding. 😉

Gleichgültig, welche Bedeutung diese Lampions im Leben der Thais haben, für mich versinnbildlichen sie unsere Hoffnung auf den, den die Bibel das Licht der Welt nennt. Auf den, dessen Weg als Mensch in diese Welt wir heute (Weihnachten) feiern und dessen Licht wir in unserer oft so dunklen, grausamen und aus den Fugen geratenen Welt dringend benötigen.

Kommentar: Es hat sich definitv gelohnt wieder ein Mal ein Buch von Elisabeth Büchle zu lesen. Es war noch ein wenig besonderer, weil ich es während meinen Ferien gelesen habe und das Buch spielt auch am Meer. Ja, man schaut das Meer schon etwas anders an! Und ich denke jetzt ganz anders über „das Thema“. Ich kann das Buch sehr weiter empfehlen… 😀

Andere Rezensionen bei…

pagesingold

Bücher ändern Leben

nanacara

Advertisements

Autor:

mylittleparadiseofbigdreams.wordpress.com

Kritik oder Lob - wir freuen uns immer! Bitte hinterlasse uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s