Veröffentlicht in Alles auf einmal

Anna und Katrina

Titel: Anna und Katrina (Hier gibts das Buch für 88 Cent in sehr gutem Zustand!!!)

Autor/in: Michael Phillips  & Judith Pella

Seitenanzahl: 429

ISBN: 3-89437-192-7

Verlag: Schulte & Gerth

Typ: Historischer Roman für Mädchen und Jungs

Zusammenfassung:

annaAnna ist aufgrund der Armut ihrer Eltern gezwungen, nach Sankt Petersburg zu reisen und dort zu arbeiten. Doch Sankt Petersburg ist eine völlig andere Welt, und das schüchterne Bauernmädel ist zuerst völlig überfordert. Sie muss als Küchenmädchen arbeiten, unter einer Küchenchefin, die einem Drachen ähnelt. Anna muss Ohrfeigen einstecken und arbeitet bis zum Umfallen. Doch da ändert ein Zufall alles. Anna verirrt sich in die fürstlichen Gärten und trifft die Prinzessin Katrina persönlich, für die sie das Essen mit hundert anderen Bediensteten kocht. Die Prinzessin ist auf der Suche nach einer Zofe und findet Gefallen an Anna. Bevor Anna weiss, wie ihr geschieht, bekommt sie schöne Kleider und hat einen leichteren Job. Denkt sie jedenfalls. Doch die eigensinnige Prinzessin kann ganz schön stur sein, und lässt Anna die verrücktesten Aufgaben erledigen, meist im Zusammenhang mit Dmitri, den Katrina heimlich anbetet…

Doch Dmitri interessiert sich nicht für Katrina. Katrina ist für ihn ein kleines Mädchen, die Schwester seines Freundes Sergei. Katrina ist verbittert und lässt dies an Anna aus. Anna findet jedoch kleine Lichtscheine in den Momenten mit Prinz Sergei. Sie lernte ihn beim Eislaufen kennen, als Sergei keine Lust hatte und Anna auf Befehle ihrer Herrin warten musste. Da war sie noch scheu, doch mittlerweile redet sie mit ihm über Dichter und Bücher, eine gemeinsame Leidenschaft. Sergei kriegt es hin, dass Anna mit Katrina lernen darf, und langsam wird aus dem Bauernmädchen eine gebildete Frau. Sergei beginnt, Gefühle für sie zu entwickeln, doch er darf sie nicht äussern. Der Krieg steht nämlich vor der Tür, und Sergei wird einberufen werden. Ausserdem sind da die extremen Klassenunterschiede, die seine Familie aufrechterhält. Doch dieses Problem rückt in den Hintergrund, als Sergei und Dmitri tatsächlich einberufen werden, zusammen mit vielen andern Männern. Anna und Katrina bleibt nichts übrig, als sie ziehen zu lassen, zu beten, und die Briefe, die von Niederlagen schildern, zu lesen. Werden die beiden heil zurückkommen?

Charakteren: Katrina ist sehr eigensinnig und stolz. Sie ist sich sicher, dass sie Dmitri den Kopf verdrehen kann, wenn sie nur will. Und das will sie! Darum dreht sich ihre ganze Welt. Sie lässt sich Kleider schneiden, die extrem weit ausgeschnitten sind und sie möglichst damenhaft machen. Das arme Wesen! Denn Dmitri interessiert sich nicht im Geringsten für sie. Langsam, aber stetig lässt sich Katrina von Anna beeinflussen. Anna liebt ihre Herrin und möchte nur das Beste für sie. Sie ist sanftmütig und gehorsam, niemals lässt sie sich zu einem unbedachten Wort hinreissen. Allerdings finde ich Anna fast wie zu perfekt dargestellt. Auf jeden Fall beginnt auch sie, Sympathie, dann Zuneigung für den jungen Prinzen Sergei zu entwickeln. Prinz Sergei liebt Anna und gesteht sich dies auch ein. Jedoch vermutet er, von seinem Vater enterbt zu werden, wenn er die Zofe seiner Schwester heiratet. Ausserdem weiss er nicht, ob er den Krieg überleben wird, und will daher keine falschen Hoffnungen machen. Sein Freund Dmitri jedoch überlegt nicht viel, sondern lebt einfach in den Tag hinein. Er flirtet mit Katrina, doch lässt sie eiskalt abblitzen, wenn sie denkt, das mehr daraus werden könnte. Er betrinkt sich und macht waghalsige Mutproben, um sich zu beweisen. Als Leser fragt man sich ernstlich, wie Katrina sich in ihn verlieben konnte…

Schreibstil & Aufbau: Beides einwandfrei, und da bin ich heikel! Zitate habe ich freilich nicht rausgeschrieben, weil das Buch einfach zu spannend war. Der Aufbau ist wirklich spannungserhöhend, denn er wechselt zwischen dem Kriegsfeld, Katrina, Annas Familie, dem Zaren selbst und Katrinas Vater.

Idee & Umsetzung: Die Idee ist allerdings sehr alt, über eine Zofe und eine Prinzessin zu schreiben, die Freundinnen werden. Auch das sich der reiche Prinz in die arme Zofe verliebt, ist nichts Neues. Aber die Umsetzung! Ich denke, die beiden Autoren könnten jede Idee zu etwas Spannendem  machen, sei die Idee noch so alt oder langweilig!

Titel & Cover: Ich bin seit jeher gegen Titel, die Namen enthalten. Der folgende Band „Unruhen der Herzen“, klingt viel romantischer und sehnsuchtsvoller. Auch der Cover ist nicht besonders beeindruckend, zumal er nur vier Personen zeigt. Ich frage mich, wer Dmitri und wer Sergei ist?  Wahrscheinlich ist der linke Sergei. Aber das müsste doch schon klar sein, oder?

Kommentar:

Dieses Buch war wieder richtig brilliant. Ich habe in einem einzigen Tag 337 Seiten des Buches gelesen. Es war einfach so spannend! Es hat so viele Stränge. Mal vernimmt man die Sorgen des Zaren, dann diejenigen Katrinas, dann wiederum die Vorgänge auf dem Schlachtfeld. Und hey, Jungs, selbst wenn die Zusammenfassung euch nicht besonders interessiert hat: Erfahrung gilt am meisten! Ein erwachsener Mann, von dem ich die Bücher ausgeleiht habe, hat sie geliebt! Dann werdet ihr sie wohl mindestens mögen. Ich empfehle sie jedem: Gross und Klein, männlich oder weiblich!!!

Advertisements

Autor:

Liebe Blogleser! Eines meiner vielen Hobbys ist zu lesen, wie ihr bestimmt erraten könnt. Doch das ist bei weitem noch nicht alles: Ich liebe es, zu kochen und zu backen, Geschenke in Hülle und Fülle zu machen, mit kleinen Kindern zu spielen, telefonieren, abmachen, Dinge organisieren oder - in letzter Zeit habe ich gelernt, zur Ruhe zu kommen und zum Beispiel ein heisses Bad zu nehmen ;-) Mein Lieblingsbuch… Puh, schwierige Frage. Die besten drei sind wahrscheinlich die Serie von Elisabeth Büchle: (Himmel über fremden Land, Sturmwolken am Horizont, Hoffnung eines neuen Tages). Ausserdem liebe ich "Die Liebe findet dich", "Mehr als mein Herz", "Stolz und Vorurteil" und last but not least die Alaska-triologie von Tracie Peterson. Unten noch die Linke zu den Beiträgen! . Die müsst ihr einfach lesen! Mein Lieblingsessen ist Rösti, Spiegeleier und Fleischkäse. Später möchte ich einmal Bankangestellte werden, evntl. nachher noh Grafikerin. Mein Traum wäre es, eines Tages ein Buch zu veröffentlichen, und ich übe schon fleissig :-) Mein grösster Wunsch für die Zukunft ist, dass ich Gott mit meinem Leben verherrliche und dass ich eine grosse Familie haben kann. Ramylu Übrigens: Wenn ihr auch gerne lest: www.lesemausblog.wordpress.com Linke zu den Beiträgen meiner Lieblingsbücher: ElisabethBüchleSerie: https://lesemausblog.wordpress.com/?s=elisabeth+büchle+band Die Liebe findet dich: https://lesemausblog.wordpress.com/2016/03/01/die-liebe-findet-dich/ Mehr als mein Herz: https://lesemausblog.wordpress.com/2016/12/24/gastbeitrag-mehr-als-mein-herz/ Stolz und Vorurteil: https://lesemausblog.wordpress.com/2017/01/25/stolz-und-vorurteil/ Alaska-triologie: https://lesemausblog.wordpress.com/?s=Alaska

Kritik oder Lob - wir freuen uns immer! Bitte hinterlasse uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s