Veröffentlicht in Alles auf einmal

Unruhe der Herzen

Titel: Unruhe der Herzen

Autor/in: Michael Phillips  & Judith Pella

Seitenanzahl: 350

ISBN: 3-86437-222-2

Verlag: Schulte & Gerth

Typ: Historischer Roman für die männliche und weibliche Seite

Zusammenfassung:

michh.pngEndlich kommen die lange erwarteten Soldaten heim – unversehrt. Wie freut sich Anna, dass Sergei wohlbehalten ist und sie immer noch liebt! Und doch ist er irgendwie anders. Er ist verbittert über den Krieg, denn er ist ein friedliebender Mensch. Er versteht nicht, wieso so viele Menschen getötet werden mussten – für nichts. Er zieht hinaus in die weite Welt, um ein Buch zu schreiben. Er erhofft sich, so seine Kriegserlebnisse verarbeiten zu können. Anna weiss nicht, ob sie ihren geliebten Sergei je wieder sehen wird… Sie hat auch andere Probleme: Sie muss nach Hause fahren, um ihren Vater zu pflegen, da dieser todkrank ist. Ihr Vater muss im Bett liegen, doch die Erntezeit steht bevor, und wenn die Familie die Ernte nicht vor dem Regen einbringen kann – ohne Vater – werden sie im Winter hungern müssen. Auch findet Anna heraus, das ihr eigener Bruder sich den Rebellen angeschlossen hat, um den Zar und alle Mächtigen zu töten, zu denen auch ihre Herrin gehört…

Auch ihre Herrin, Katrina, hat mit ihren Problemen zu kämpfen. Ihre Kindheitsliebe Dmitri sieht sie nach wie vor als ein kleines, naives und eigensinniges Kind, und will die Frau, die inzwischen in ihr herangewachsen ist, nicht bemerken. Aus Trotz wendet sich Katrina von ihm ab und beginnt, sich mehr oder weniger echt in Basil Anickin zu verlieben. Katrina geht mit ihm aus und nimmt seinen Heiratsantrag an. Sie hat keine Ahnung, das Basil gewalttätig ist und – noch schlimmer – der eifrigste und blutdurstigste Rebelle ist, der man sich nur vorstellen kann…

Charakteren: Anna hat ein sehr sanftes Wesen, und vielleicht gerade deshalb ist sie so weise und klug. Sie handelt nie überstürzt, sondern überlegt sich alles genau. Sie ist zutiefst traurig über ihren Bruder, der doch tatsächlich Rebell geworden war. Sie will ihn zurück, auf den richtigen Weg, holen, doch ihr Bruder ist zu verstockt. Auch ihre Herrin warnt sie mit dem Risiko, ihren Job zu verlieren, vor Basil. Ob sie es schafft, ist die andere Frage. Denn Katrina ist der perfekte Gegensatz zu Anna. Eigenwillig, trotzig und temperamentvoll ist sie, und lässt sich von niemandem ins Leben reden. Am wenigsten, wenn es um ihre Partnerwahl geht. Ob das wohl gut kommt…

Schreibstil & Aufbau: Der Schreibstil hat nicht so viele Zitate drin, obwohl ich die wenigen, die drin waren, ehrlich gesagt nicht notiert habe. Das Buch war einfach zu spannend, um Papier und Stift zu holen! Und so umsichtig, das ich es neben mir habe, bin ich nicht 😉 Der Aufbau ist meisterhaft. Es wechselt zwischen dem Zaren, Katrinas Vater, Anna, dem Polizeichef, Annas Bruder, Basil, und so weiter. Das steigert die Spannung im Buch natürlich ins Unermessliche.

Idee & Umsetzung: Die Idee ist allerdings sehr alt, über eine Zofe und eine Prinzessin zu schreiben, die Freundinnen werden. Auch das sich der reiche Prinz in die arme Zofe verliebt, ist nichts Neues. Aber die Umsetzung!  Die Umsetzung ist sagenhaft. Ich denke, die beiden Autoren könnten jede Idee zu etwas Spannendem  machen, sei die Idee noch so alt oder langweilig!

Titel und Cover: Der Titel ist perfekt, würde ich sagen. In diesem Buch kommen wirklich viele unruhige Herzen vor. Allen voran Prinz Sergei, der über den Kriegserlebnissen brütet. Aber auch Katrina und Anna mit ihrem Liebeskummer. Selbst die Rebellen – obwohl die keine Herzen zu haben scheinen – sind unruhig. Der Titel passt also. Aber der Cover lässt leider nicht vermuten, das eine so herrliche Geschichte zwischen den Buchdeckeln steckt…

Kommentar:

Auch der zweite Band hat es geschafft, mich zu begeistern, sogar noch mehr als der erste. Die Spannung ist viel grösser, auch gibt es wieder die vielen Stränge. Das Beste am Ganzen ist aber, das man sowohl die Rebellen als auch der  Zar versteht. Man beginnt im Kleinen zu begreifen, wie unmöglich der Frieden zwischen den Parteien herbeizuführen war. Man versteht die Gedanken beider, und es ist nicht möglich, für den Zar oder die Rebellen zu sein. Beide haben ihre guten Seiten, ihre schlechten Seiten und ihre Gründe dafür. Man versteht die russische Geschichte gleich viel besser als nach mehreren Stunden Geschichtsunterricht. Und das so spielerisch mit so einer spannenden Handlung! Ich bin begeistert, das Buch ist brilliant!

Advertisements

Autor:

Liebe Blogleser! Eines meiner vielen Hobbys ist zu lesen, wie ihr bestimmt erraten könnt. Doch das ist bei weitem noch nicht alles: Ich liebe es, zu kochen und zu backen, Geschenke in Hülle und Fülle zu machen, mit kleinen Kindern zu spielen, telefonieren, abmachen, Dinge organisieren oder - in letzter Zeit habe ich gelernt, zur Ruhe zu kommen und zum Beispiel ein heisses Bad zu nehmen ;-) Mein Lieblingsbuch… Puh, schwierige Frage. Die besten drei sind wahrscheinlich die Serie von Elisabeth Büchle: (Himmel über fremden Land, Sturmwolken am Horizont, Hoffnung eines neuen Tages). Ausserdem liebe ich "Die Liebe findet dich", "Mehr als mein Herz", "Stolz und Vorurteil" und last but not least die Alaska-triologie von Tracie Peterson. Unten noch die Linke zu den Beiträgen! . Die müsst ihr einfach lesen! Mein Lieblingsessen ist Rösti, Spiegeleier und Fleischkäse. Später möchte ich einmal Bankangestellte werden, evntl. nachher noh Grafikerin. Mein Traum wäre es, eines Tages ein Buch zu veröffentlichen, und ich übe schon fleissig :-) Mein grösster Wunsch für die Zukunft ist, dass ich Gott mit meinem Leben verherrliche und dass ich eine grosse Familie haben kann. Ramylu Übrigens: Wenn ihr auch gerne lest: www.lesemausblog.wordpress.com Linke zu den Beiträgen meiner Lieblingsbücher: ElisabethBüchleSerie: https://lesemausblog.wordpress.com/?s=elisabeth+büchle+band Die Liebe findet dich: https://lesemausblog.wordpress.com/2016/03/01/die-liebe-findet-dich/ Mehr als mein Herz: https://lesemausblog.wordpress.com/2016/12/24/gastbeitrag-mehr-als-mein-herz/ Stolz und Vorurteil: https://lesemausblog.wordpress.com/2017/01/25/stolz-und-vorurteil/ Alaska-triologie: https://lesemausblog.wordpress.com/?s=Alaska

Kritik oder Lob - wir freuen uns immer! Bitte hinterlasse uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s